Bayern Staat Navigationsmenü

Die offizielle Webseite der Bayerischen Staatsregierung bietet aktuelle Meldungen und wichtige Informationen rund um den Freistaat Bayern. Grundlage der Politik ist die Verfassung des Freistaates Bayern, gemäß der Bayern ein Volks-, Rechts-, Kultur- und Sozialstaat ist. Die Bezeichnung Freier. Das Königreich Bayern war ein Staat in Mitteleuropa. Es hatte seinen Ursprung in dem am Dezember beim Frieden von Pressburg zwischen den. Als Gliedstaat besitzt der Freistaat Bayern nach den Eigentümlichkeiten eines Bundesstaates, ebenso wie der Gesamtstaat, Staatsqualität. Das Staatsministerium. im Jahr ; seither beziehen sich die Bezeichnungen „Bayern“ und „bayrisch“ auf den Staat bzw. das Bundesland Bayern, „bairisch“ z. B. auf den bairischen.

Bayern Staat

Der kürzeste Weg zur richtigen Behörde in Bayern! Beschreibungen von Leistungen der staatlichen und kommunalen Verwaltungen mit Kontaktinformationen. im Jahr ; seither beziehen sich die Bezeichnungen „Bayern“ und „bayrisch“ auf den Staat bzw. das Bundesland Bayern, „bairisch“ z. B. auf den bairischen. Staatszeitung. zurück; Politik · Frage der Woche · Landtag · Kommunales · Wirtschaft · Kultur · Bauen · Leben in Bayern · Wissenschaft · Unser Bayern · Freizeit. Das bayerische Verfassungsgericht hat die Regelungen zwar verschärft unter anderem durch Einführung eines Abstimmungsquorumsdennoch initiieren die Bayern jährlich rund Bürgerentscheide. Bei den Filmtagen stehen vor allem deutsche, aber auch internationale Weltpremieren im Vordergrund. Gleichzeitig beseitigte die Verfassung alle Relikte der Leibeigenschaft, die das alte Reich hinterlassen hatte. Der Baiernherzog Theodo II. Ein kostbares Archiv article source Natur. Die Stadt Bayern Staat, in der Adolf Hitler seit lange gelebt und seinen politischen Aufstieg begonnen hatte, wurde von den Nationalsozialisten allerdings propagandistisch zur Hauptstadt der Bewegung stilisiert. Die im link Pinzgau gelegenen Wälder gehörten labour. Chrono Shard apologise alters her den Salinenbetreibern und ab Anfang des Reformationsjubiläums im Jahr war der Reformationstag am

The viewer can freely choose between these three qualities and adapt the transmission to his individually available Internet connection.

You need support in order the see the live stream? Here you will find further information and assistance.

TV: Season 20— Sa, 5. Book search engine listing several million media in catalogues worldwide. Read more Google Books with several million e-books from all fields of knowledge: The service includes the collections of renowned libraries from all over the world.

On the basis of agreements concluded with over 20, publishing houses, also their e-books are accessible via Google.

Library and union catalogues and articles databases can be queried at the same time. Search tips. The most comprehensive catalogue for electronic journals with around , titles from all fields of specialisation: 64, specialist journals are freely accessible in full text versions, 28, titles are accessible with the BSB identification code.

The EZB does not permit searching for articles. The largest database of the world for periodicals, newspapers, etc.

E-journals of the Springer publishing house: Around 1, electronic journals from all fields of specialisation are accessible as full-text versions partly without the current years of publication.

BSB identification code required. E-journals of the provider Elsevier: Around 2, electronic journals from all fields of specialisation are accessible as full-text versions partly without the current years of publication.

Focal points are on medicine and sciences among other fields. The Image Archive of the Bayerische Staatsbibliothek has entries of over , individual images around , together with the digitized image : Portraits from the 16th to the 20th century, views of cities and locations particularly in Bavaria , historical photographs, etc.

An image similarity search tool for searching over 54 million machine-identified images from manuscripts, early printed works and more from the 9th to the 20th century from the holdings of the Bayerische Staatsbibliothek.

Three million images, graphic representations and illustrations at high resolution and with extensive metadata on all topics from over 50 renowned sources, among them Getty Images, National Geographic Society.

An overview of around image databases in the Database Information System DBIS , from which the topically relevant collection of images and photographs can be selected.

The databases are accessible either freely or with the BSB identification code. The portal is expanded successively it is intended to integrate predominantly Bavarian newspapers from the holdings of the BSB.

FAQ and help. Articles from up-to-date and past issues of several thousand periodicals, journals and newspapers in full-text version, e.

World maps and street plans of cities all around the world, topographic and topical maps, atlases, panoramas, bird's eye view maps, facsimiles and electronic resources, etc.

The BSB Catalogue with the type of media "manuscripts" being preset: In the online catalogue new acquisitions as of and all digitized manuscripts are registered, in addition also the total holdings of codex manuscripts and personal papers.

Already digitized collections of the Bayerische Staatsbibliothek: medieval and modern-age manuscripts from all over the world, letters and autographs, music manuscripts.

Data on over 90, Occidental manuscripts and manuscript fragments available primarily at German libraries. Database Information System with the subject area "codicology" being preset: The databases relevant for your search can be selected from the overview.

The databases can partly be accessed freely, and partly only with the BSB identification code. Catalogue of the manuscripts of the collection group "Codices iconographici" — illuminated manuscripts of the Bayerische Staatsbibliothek from the 15th to the 20th century — with the extended field of architectural manuscripts ArchIcon under construction.

National reference tool for personal papers, autographs and archives of publishing houses with individual entries from almost institutions in the Federal Republic of Germany and from further registers of collections and personal estates.

Holdings of the Bayerische Staatsbibliothek that have already been digitized: Personal papers and autographs of famous persons. Important digitized materials from a large number of countries and cultures around the world, among them manuscripts, maps, rare works, music recordings, films, printed books, photographs and architectural drawings.

Multidisciplinary database for current research literature from the fields of sciences, technology, medicine and life sciences, social sciences, fine arts and humanities.

Multidisciplinary articles database for humanities and social sciences: The search encompasses 6, periodicals and publications from over 37 subject areas, from — International bibliography of periodicals literature from the fields of humanities and social sciences: Journal articles from 11, journals as of the publication year The "Alphabetischer Realkatalog", alphabetical classified catalogue — , the oldest large alphabetical subject catalogue of the world, with around 84, titles from the old stocks of the Bayerische Staatsbibliothek articles as well.

The catalogue takes account of the subjects of historical science, philosophy, mathematics, sciences and medicine in particular.

Register of the alphabetical subject catalogue — The subject catalogue is subdivided into three parts, a topographic part, a historical part and an art catalogue.

On the subject of Bavaria, also articles were registered from to Specialised catalogue for historical performance materials of around stage performances of the Bavarian State Opera from around to the beginning of the 20th century: Scores, instrumental and vocal voices, piano reductions, text books and role books for example director's books, prompt books.

A collection of music prints, music manuscripts and hitherto unpublished material from the 15th to the 21th century.

Various genres of music are covered, among them orchestral and chamber music, opera, songs, instrumental and choir music, as well as different types of scores.

Over 1. Database with over , entries of pieces of music printed in collected works and series on classical music. Contains over 20, name variations and biographic data of composers, librettists and editors.

Search engine by Google for journal articles and scholarly literature. Full texts are accessible partly freely and partly with the BSB identification code.

Holdings of the Bayerische Staatsbibliothek that have already been digitized: Printed sheet music, music manuscripts, libretti and literature about music.

Novel discovery service for topical search in English-language digital texts: Yewno finds topics and concepts search terms and their abstractions with methods of machine learning and artificial intelligence.

Prototypical application for finding melodies in selected digitized music prints based on optical music recognition technology, OMR.

Searching and finding. Registration, loan, order. Visits to the library. Courses, e-learning. Questions and answers. Collection overview.

Manuscripts, personal papers. Historical prints. Jahrhundert v. In dem Oppidum von Manching lebten damals bereits etwa 5. Nach Zusammenbruch der römischen Herrschaft bildete sich das Volk der Bajuwaren.

Vermutlich haben sich die Bajuwaren aus verschiedenen Volksgruppen gebildet:. Seit bis zum Beginn des Jahrhunderts gab es keinen baierischen Herzog.

Die Karolinger regierten als bayerische Könige oder Unterkönige und setzten zur Herrschaftsausübung bisweilen Statthalter Präfekten ein.

Der Niedergang der Karolinger ermöglichte ein Wiederaufleben der Eigenständigkeit der bayerischen Herzöge im sogenannten Jüngeren Stammesherzogtum.

Nach Ende der Herrschaftsperiode der Karolinger kam es erneut dazu, dass die Eigenständigkeit der einzelnen Gebiete allmählich erstarkte.

Der Streit mit den Ottonen führte wieder zu einer starken Abhängigkeit vom deutschen Königtum. Zusätzlich regierte das Geschlecht der Babenberger in der Marcha Orientalis Ostarrichi zunehmend unabhängiger vom bayerischen Herzog.

Ab kam es unter den Welfen zu einem Wiedererstarken der Macht der bayerischen Herzöge. Das Herzogtum Bayern wurde durch die Abtrennung der Steiermark und der andechsischen Markgrafschaft Istrien weiter verkleinert.

Auch die Grafen von Tirol agierten zunehmend unabhängiger vom bayerischen Herzog und profitierten später wie die Wittelsbacher vom Aussterben der Grafen von Andechs, die zuletzt auch das von Bayern abgetrennte Herzogtum Meranien besessen hatten.

Ab wurde das verkleinerte Bayern als Territorialherzogtum von den Wittelsbachern regiert, die bis zum Ende der Monarchie an der Macht blieben.

Der herzogliche Vorort hatte sich in dieser Zeit mehrfach verschoben, zunächst von Regensburg bis nach Kelheim und dann bis nach Landshut.

Bayern erlebte von bis eine Periode zahlreicher Teilungen in Einzelherzogtümer. Kurz vor der ersten Wiedervereinigung erlangte Ludwig IV.

Gleichzeitig löste sich jedoch das Fürsterzbistum Salzburg endgültig vom Mutterland Bayern. Im Hausvertrag von Pavia von teilte Ludwig den Besitz in eine pfälzische Linie mit der Rheinpfalz und der später so genannten Oberpfalz und in eine altbayerische Linie auf.

Die von ihm neu hinzugewonnenen Gebiete Brandenburg , Tirol , die niederländischen Provinzen Holland , Seeland und Friesland sowie der Hennegau gingen unter seinen Nachfolgern sehr bald wieder verloren.

Tirol fiel an die Habsburger , Brandenburg an die Luxemburger. Zum Dank erhielt Maximilian I. Nach dem Krieg widmete sich Kurfürst Ferdinand Maria dem Wiederaufbau des verwüsteten Landes und verfolgte eine vorsichtige Neutralitätspolitik.

Emanuels und später seines Sohnes Karl Albrecht wurde das absolutistische Bayern zweimal vorübergehend von Österreich besetzt.

Die bayerische Volkserhebung umfasste weite Gebiete Niederbayerns, das Innviertel und das östliche Oberbayern. Ein Landesdefensionskongress tagte im Dezember im damals noch bayerischen Braunau am Inn.

Erst die Schlacht von Aidenbach am 8. Januar endete mit der völligen Niederlage der Volkserhebung. Im Frieden von Pressburg , der am König Max I.

Das neue Königreich beseitigte alle Relikte der Leibeigenschaft , die das alte Reich hinterlassen hatte. Durch das Religionsedikt von wurden alle drei christlichen Bekenntnisse gleichberechtigt — Katholiken, Reformierte und Lutheraner.

August führte Bayern als erstes Land der Welt eine Pockenimpfung ein. Durch ein neues Strafgesetzbuch, das Anselm von Feuerbach entworfen hatte, wurde die Folter abgeschafft.

Das Fürstentum Ansbach fiel durch einen von Napoleon erzwungenen Gebietstausch an das Königreich Bayern, das protestantische Fürstentum Bayreuth wurde von Napoleon an Bayern verkauft.

Für den Verlust Tirols und der rechtsrheinischen Pfalz wurde es durch wirtschaftlich weiter entwickelte Gebiete um Würzburg und Aschaffenburg entschädigt.

Der neugeschaffene linksrheinische Rheinkreis kam im Tausch gegen Salzburg durch den Vertrag von München zu Bayern und war ab die bayerische Rheinpfalz.

König Ludwig I. Er führte die Zensur wieder ein und beseitigte die Pressefreiheit. Joseph kam es zu einer schrittweisen Liberalisierung aber auch zum Pfälzer Aufstand.

Er ging wegen des Baues von Neuschwanstein und anderer Schlösser als Märchenkönig in die Geschichte ein. König, im Jahr darauf brach der Erste Weltkrieg aus.

Noch am 2. November kam es zu einer Wahlrechts- und Parlamentsreform. Im Rahmen der Novemberrevolution wurde jedoch kurz darauf die Wittelsbacher Monarchie abgesetzt.

Im Verlauf der Novemberrevolution rief am 8. Freistaat aus, den Freien Volksstaat Bayern. Durch eine Volksabstimmung kam am 1. Durch die Bestimmungen des Versailler Vertrag mussten am Januar das Bezirksamt St.

Ingbert sowie Teile der Bezirksämter Homburg und Zweibrücken an das neugeschaffene, unter Völkerbundsverwaltung stehende Saargebiet abgetreten werden.

November , zur Zeit der Weimarer Republik , wurde Bayern Schauplatz des Hitlerputsches , der aber von der bayerischen Landespolizei niedergeschlagen werden konnte.

Stärkste Partei war die Bayerische Volkspartei , die meist auch den Ministerpräsidenten stellte.

Als Verwaltungseinheit bestand Bayern auch während der Zeit des Nationalsozialismus bis , war aber weitgehend bedeutungslos. Die Stadt München, in der Adolf Hitler seit lange gelebt und seinen politischen Aufstieg begonnen hatte, wurde von den Nationalsozialisten allerdings propagandistisch zur Hauptstadt der Bewegung stilisiert.

Die Besatzungsmächte leiteten Vertriebene aus Schlesien und dem Sudetenland gezielt in das dünn besiedelte Bayern.

Dadurch wuchs die Bevölkerung bis um ein Viertel. Es entstanden mehrere Vertriebenenstädte. General Eisenhower stellte mit der Proklamation Nummer 2 vom September Bayern offiziell als Staat wieder her; die Exekutive lag zwischen und in den Händen von US-amerikanischen Militärgouverneuren.

Nach der Besetzung durch US -Truppen wurde Bayern Bestandteil der amerikanischen Besatzungszone , während im Jahr die in der französischen Besatzungszone gelegene stark industrialisierte Rheinpfalz dem neugebildeten Land Rheinland-Pfalz eingegliedert wurde.

Da die US-Militärregierung entschieden gegen die Wiederherstellung einer Monarchie eingestellt war, verbot sie die wiedergegründete Bayerische Heimat- und Königspartei.

Diese wurde jedoch — nach dem Ende der Militärregierung — neu instituiert. Der noch immer populäre frühere Kronprinz Rupprecht von Bayern — , den die Nationalsozialisten in den Untergrund getrieben hatten, vertrat die Auffassung, wenn es schon im Deutschen Kaiserreich auf Länderebene republikanische Landesverfassungen gegeben habe so in den Hansestädten Hamburg und Bremen , dann könne sich doch auch Bayern als Bundesland innerhalb der Bundesrepublik Deutschland eine monarchische Verfassung geben, bei der die politischen Kompetenzen des Ministerpräsidenten von diesem gewählten Politiker, die Repräsentationsaufgaben des Landesvaters jedoch von einem erblichen Monarchen wahrgenommen würden.

Ab dem Juni tagte in München eine Verfassungsgebende Versammlung. September Nach Nordrhein-Westfalen ist Bayern die bevölkerungsreichste subnationale Entität der Europäischen Union und einer der bevölkerungsreicheren Gliedstaaten in der westlichen Welt.

Bayerns Bevölkerung wächst. Seit hat sich die Einwohnerzahl Bayerns mehr als verdreifacht. Zum Dezember belief sich der Bevölkerungsstand auf Obwohl im Freistaat mehr Menschen sterben als geboren werden, erhöht sich aufgrund einer deutlich höheren Zuwanderung im Vergleich zur Abwanderung die Bevölkerungszahl seit kontinuierlich um insgesamt mehr als Wie in ganz West- Deutschland kam es ab den er Jahren vor dem Hintergrund des deutschen Wirtschaftswunders zu Zuwanderung insbesondere aus der Türkei, dem damaligen Jugoslawien und Italien und verstärkt um nach dem Ende des Kalten Krieges aus ostmitteleuropäischen und osteuropäischen Ländern.

Anfang wurden das Kurfürstentum Bayern und die Kurpfalz durch Erbfolge der Wittelsbacher wiedervereinigt.

Zahlreiche Monumente aus dieser Zeit betonen diesen Sachverhalt. Unterscheidungsmerkmale der drei ursprünglich ansässigen Stämme sind etwa eigene Dialekte bairisch , ostfränkisch , alemannisch , eigene Küchen bayerisch , fränkisch , schwäbisch , eigene Traditionen, Trachten und teilweise Architekturstile.

Bekannt ist vor allem der lange Streit zwischen den Franken und den Altbayern um die angebliche Ungleichbehandlung der Franken durch die Bayern.

Auch werde sich generell weniger um Belange und Probleme der fränkischen Regierungsbezirke gekümmert. Jahrhundert konfisziert und nach München gebracht wurden, gefordert.

Demnach wären ausländerfeindliche und antisemitische Einstellungen in Bayern weit verbreitet. Diese beiden Konfessionen verteilen sich ungleich über die Bezirke.

So sind Altbayern und Unterfranken überwiegend katholisch, Mittelfranken und Teile Oberfrankens protestantisch geprägt.

Sowohl die Markgraftümer Ansbach und Bayreuth als auch die Mehrzahl der freien Reichsstädte wie etwa Nürnberg oder Rothenburg ob der Tauber sind lutherisches Kernland und waren Hochburgen der Reformation.

Die Zahl der Katholiken und Protestanten hat sich seit deutlich verringert. Weitere katholische Gemeinden unterstehen der Jurisdiktion katholischer Ostkirchen.

Evangelische Freikirchen finden sich vor allem in den Ballungsräumen. Die altkatholische Kirche verfügt über ein bayerisches Dekanat.

Jüdische Gemeinden gab es bis zum Jahrhundert vor allem in ländlichen Gebieten Frankens und Schwabens sowie den freien Reichsstädten wie etwa in Nürnberg Ansiedlungsverbot bis und Regensburg.

Im wittelsbachischen Altbayern gab es so gut wie keine Juden, seit der Judenemanzipation aber zunehmend in bayerischen Städten.

Viele Moscheegemeinden versuchen, ihre bisherigen Hinterhofmoscheen durch repräsentative Neubauten zu ersetzen. Wie in vielen Gegenden in Deutschland wächst der Anteil konfessionell ungebundener Einwohner in Bayern.

So gibt es die Humanistische Vereinigung [61]. Diese versteht sich als Weltanschauungsgemeinschaft und Interessenvertretung nichtreligiöser Menschen.

Der Verband, der im März eine Zahl von rund 2. Besonders in Ballungszentren gibt es kleinere buddhistische , alevitische , bahaiistische und hinduistische Gemeinden, Königreichssäle der Zeugen Jehovas und Kirchen kleinerer christlicher Kirchen wie der Siebenten-Tags-Adventisten.

Zuflucht gefunden etwa in München hat die fast ausgestorbene Religionsgemeinschaft der mandäischen Gemeinde. Aufgrund des Konflikts mit dem deutschen Staat wegen der Schulpflicht gerieten die Zwölf Stämme bei Nördlingen negativ in die Schlagzeilen.

Nürnberg ist mit seinen rund Augsburg ist mit fast Nürnberg bildet zusammen mit Erlangen, Fürth und Schwabach ein ausgeprägtes Städteband mit rund In Bayern gibt es über Krankenhäuser , davon fünf Universitätskliniken.

Sie verfügen insgesamt über rund Etwa 60 Prozent der Krankenhäuser befinden sich in öffentlicher Trägerschaft.

Amts- und Verkehrssprache ist Deutsch. Zahlreiche weitere Sprachen werden von jenen gesprochen, die aus anderen Sprachregionen kommen bzw.

In Bayern dominieren Dialekte der oberdeutschen Dialektfamilie. Daneben werden räumlich eng begrenzt mitteldeutsche Mundarten gesprochen.

Mitteldeutsche Dialekte :. Oberdeutsche Dialekte :. Zwischen diesen Mundarträumen bestehen nicht zu unterschätzende Übergangsgebiete, die sich nicht ohne Bruch einem dieser Gebiete zuordnen lassen.

Es existieren bairisch-fränkische etwa Nürnberg und Umgebung , bairisch-schwäbische unter anderem Lechrain und schwäbisch-fränkische Gebiet um Dinkelsbühl und Hesselberggebiet Übergangsgebiete, in manchen Orten sogar bairisch-schwäbisch-fränkische Mischdialekte zum Beispiel Treuchtlingen , Eichstätt.

Lexikographisch erfasst werden die bairischen Dialekte durch das Bayerische Wörterbuch , die schwäbischen durch das Schwäbische Wörterbuch und die ostfränkischen durch das Fränkische Wörterbuch , wozu noch zahlreiche Wörterbücher über Orts- und Regionalmundarten kommen.

Areallinguistisch werden die Dialekte Bayerns vom Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben , dem Sprachatlas von Mittelfranken , dem Sprachatlas von Niederbayern , dem Sprachatlas von Nordostbayern , dem Sprachatlas von Oberbayern und dem Sprachatlas von Unterfranken aufgearbeitet.

Zahlreiche weitere deutsche und nichtdeutsche Dialekte werden von jenen gesprochen, die aus anderen Dialekt- oder Sprachregionen kommen.

Grundlage der Politik in Bayern ist die durch Volksabstimmung am 1. Dezember angenommene Verfassung des Freistaates Bayern. Die Verfassung trat am 8.

Dezember in Kraft. Bayern ist demnach Freistaat Republik und Volksstaat Demokratie. Seit dem 1. Januar existiert nach der Abschaffung des Senats ein parlamentarisches Einkammersystem.

Die gesetzgebende Gewalt liegt beim Bayerischen Landtag , dessen Abgeordnete alle fünf Jahre bis alle vier Jahre gewählt werden. Bis Ende existierte mit dem Senat eine zweite Kammer, mit der Vertreter sozialer und wirtschaftlicher Interessenverbände ein politisches Gegengewicht zum Landtag schaffen sollten.

In einem Volksentscheid wurde am 8. Februar die Abschaffung dieser Kammer beschlossen. Bis dahin war Bayern das einzige deutsche Land mit einer zweiten Kammer.

Die Staatsregierung wird vom Bayerischen Ministerpräsidenten geführt. Zwingend notwendig ist ein Volksentscheid bei jeder Änderung der Bayerischen Verfassung.

Sein Sitz ist das Maximilianeum in München. Eine Legislaturperiode dauert fünf Jahre. Im Bayerischen Landtag sind momentan sechs Parteien vertreten.

Nach der Wahl vom Oktober ergaben sich folgende Sitzverteilung und Stimmenanteile insgesamt Sitze : [76]. Die Staatsregierung ist die oberste Behörde des Freistaates Bayern.

Der vom Landtag gewählte Ministerpräsident beruft und entlässt die Staatsminister und die Staatssekretäre mit Zustimmung des Landtags.

Er weist den Staatsministern einen Geschäftsbereich oder eine Sonderaufgabe zu, den diese nach dem Ressortprinzip und den vom Ministerpräsidenten bestimmten Richtlinien der Politik Richtlinienkompetenz eigenverantwortlich verwalten.

Die Staatssekretäre sind gegenüber ihren Staatsministern weisungsgebunden. Die verfassungsrechtliche Höchstgrenze der 18 Mitglieder im Kabinett der Staatsregierung wird meist voll ausgeschöpft.

Das oberste bayerische Gericht ist der Bayerische Verfassungsgerichtshof. Des Weiteren gibt es diverse obere Landesgerichte, darunter drei Oberlandesgerichte in München , Nürnberg und Bamberg , den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof , zwei Landesarbeitsgerichte München und Nürnberg , das Bayerische Landessozialgericht sowie die restliche Judikative.

Das Bayerische Oberste Landesgericht als oberstes bayerisches Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit wurde mit Wirkung zum 1. Juli aufgelöst, zum September wiedererrichtet, jedoch mit weniger Kompetenzen.

Wer bei einer bayerischen Landtagswahl eine kleinere Partei mit beiden Stimmen wählt, verschenkt seine Erststimme also nicht, da beide Stimmen dieser Partei zugutekommen, selbst wenn der entsprechende Stimmkreiskandidat den Einzug in den Landtag nicht schaffen sollte.

Zudem besteht bei der Zweitstimme die Möglichkeit diese einem bestimmten Kandidaten einer Partei zu geben, sodass sich die Reihung der Bewerber gegenüber den von den Parteien aufgestellten Listen ändern kann.

Eine weitere Besonderheit findet sich im Kommunalwahlrecht. In Bayern gibt es zahlreiche direktdemokratische Elemente.

Neben Volksbegehren und Volksentscheid auf Landesebene wurde am 1. Oktober durch einen Volksentscheid die direkte Demokratie auf Kommunalebene eingeführt.

Das bayerische Verfassungsgericht hat die Regelungen zwar verschärft unter anderem durch Einführung eines Abstimmungsquorums , dennoch initiieren die Bayern jährlich rund Bürgerentscheide.

Die letzte Bayerische Kommunalwahl fand am März statt. Die Parteienlandschaft im Freistaat Bayern weist Merkmale auf, die in der übrigen Bundesrepublik nicht vorhanden sind: die CDU als Volkspartei ist mit keinem eigenen Landesverband vertreten und nimmt nicht an Wahlen teil.

Ungewöhnlich für ein deutsches Flächenland ist auch, dass die CSU seit ununterbrochen den Ministerpräsidenten stellt; des Öfteren in Verbindung mit einer absoluten Mehrheit im Landtag.

Bei der letzten Landtagswahl erhielten sie erstmals sechs Direktmandate. Der AfD gelang es , als sie das erste Mal zur Wahl antrat, in den neuen bayerischen Landtag einzuziehen.

In Bayern sind mehrere Regionalparteien aktiv. Die Bayernpartei z. Während sie in den er und er Jahren in den Landtag und Bundestag einzog und sich von bis an der Staatsregierung beteiligte, verlor diese Partei nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag vollkommen an Bedeutung.

Juni übernahmen der Freistaat Bayern und die Bayerische Staatsregierung unter Hans Ehard die Patenschaft für die sudetendeutsche Volksgruppe , die nach der Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei in die Bundesrepublik zogen.

Mit folgenden Partnerregionen pflegt der Freistaat Bayern Kontakte: [80]. Die Staatsverschuldung des Freistaates Bayern entwickelte sich wie auf Bundesebene und in anderen Bundesländern langfristig nach oben.

Seit werden jährlich Schulden getilgt. Im Jahr wurden in Bayern Dies stellt die höchste Aufklärungsquote im Bundesgebiet dar.

Über eine gewisse Eigenständigkeit verfügte bis die Bayerische Reichswehr. In München und Würzburg befinden sich Bundeswehrfachschulen.

Die aus der Division Süd entstandene Panzerdivision der Bundeswehr sitzt in Veitshöchheim. Oberste Kommandobehörde Bayerns ist das Landeskommando Bayern.

Im Freistaat gibt es über In Bayern gibt es mehrere US-amerikanische Militärbasen. Bayern hat viele Beziehungen und Kooperationen zu den europäischen Nachbarstaaten, unter anderem zur Koordinierung der Alpen- und Donaupolitik.

Für Bundesangelegenheiten zuständig ist im bayerischen Kabinett Florian Herrmann. Darunter sind 42 berufs- sowie 73 honorarkonsularische Vertretungen.

Ferner sind ausländische Vertretungen in Nürnberg, Fürth und Regensburg vorhanden. Die höchste Auszeichnung, die der Freistaat Bayern verleiht, ist der gestiftete Bayerische Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst.

Zur Anerkennung für hervorragende Verdienste werden etwa der Bayerische Verdienstorden , die Bayerische Verfassungsmedaille und zahlreiche weitere Orden, Medaillen und Ehrenzeichen verliehen.

Das Kleine Staatswappen zeigt die bayerischen Rauten und die Volkskrone. Als Wappenzeichen fungieren die bayerischen Rauten und der fränkische Rechen.

Ein Flaggenstreit besteht um die Frankenfahne. Die Landeshymne ist das Bayernlied. Dieser historisch-korrekte Text ist auch heute noch die offizielle Version ersten beiden Strophen , wird in Schulen gelehrt sowie zu offiziellen und staatlichen Veranstaltungen gespielt.

Die Bavaria der latinisierte Ausdruck für Bayern ist die weibliche Symbolgestalt Bayerns und tritt als personifizierte Allegorie für das Staatsgebilde Bayern in verschiedenen Formen und Ausprägungen auf.

Sie stellt damit das säkulare Gegenstück zu Maria als religiöser Patrona Bavariae dar. Das Staatsgebiet des Freistaates Bayern ist für den Bereich der allgemeinen und inneren Verwaltung in Verwaltungssprengel eingeteilt, die Regierungsbezirke laut Verfassung Kreise genannt werden.

Die Regierungsbezirke werden durch die Regierungen geleitet, denen je ein Regierungspräsident vorsteht, der vom Innenminister ernannt wird.

Die Regierungen sind die Mittelbehörden der allgemeinen und inneren Verwaltung und unterstehen dem Staatsministerium des Inneren. Geographisch deckungsgleich mit den Regierungsbezirken sind in Bayern die Bezirke gleichen Namens.

Anders als die Regierungsbezirke, welche die örtliche Zuständigkeit der Regierungen festlegen, sind die Bezirke kommunale Gebietskörperschaften des öffentlichen Rechts.

Sie sind Selbstverwaltungskörperschaften und haben daher demokratisch gewählte Verwaltungsorgane, den Bezirkstag , der alle fünf Jahre von den Wahlberechtigten des Bezirks direkt gewählt wird und einen Bezirkstagspräsidenten, der aus der Mitte des Bezirkstags gewählt wird.

Sie können anders als die Regierungsbezirke Wappen und Flaggen wie eine Gemeinde oder ein Landkreis führen. In Bayern gibt es 18 Planungsregionen.

Sie sind regionale Planungsräume, in denen nach dem Bayerischen Landesentwicklungsprogramm ausgewogene Lebens- und Wirtschaftsbeziehungen erhalten oder entwickelt werden sollen.

Hierzu wird für jede Region ein Regionalplan aufgestellt. Die Landkreise haben als Verwaltungsorgane den Kreistag und den Landrat.

Die kreisfreie Stadt handelt durch den Stadtrat und den Oberbürgermeister. Sowohl der Landrat beziehungsweise der Oberbürgermeister als auch der Kreistag beziehungsweise der Stadtrat werden von den Wahlberechtigten auf die Dauer von sechs Jahren gewählt süddeutsche Ratsverfassung.

Die Landkreise bilden gleichzeitig Sprengel, welche die örtliche Zuständigkeit der Unterbehörden der allgemeinen und inneren Verwaltung festlegen.

Anders als auf der Ebene der Regierungsbezirke hat der Staat hier jedoch keine eigenen inneren Behörden errichtet, sondern bedient sich durch Organleihe des Landrates zur Erfüllung der Aufgaben der staatlichen Verwaltung; der Landrat ist insoweit Kreisverwaltungsbehörde.

Bei den kreisfreien Städten ist im Gegensatz dazu eine Vollkommunalisierung gegeben, da ihnen die Aufgaben der unteren staatlichen Verwaltungsbehörde zur selbstständigen Erledigung übertragen werden.

Der Landkreis München Oberbayern ist mit rund Schwabach Mittelfranken ist Bayerns kleinste kreisfreie Stadt.

Der kürzeste Weg zur richtigen Behörde in Bayern! Beschreibungen von Leistungen der staatlichen und kommunalen Verwaltungen mit Kontaktinformationen. Staatszeitung. zurück; Politik · Frage der Woche · Landtag · Kommunales · Wirtschaft · Kultur · Bauen · Leben in Bayern · Wissenschaft · Unser Bayern · Freizeit. u.H. interiorrumah.co b. Henricus,g+ geb. , † - H. in Nider-​Bayern, G. (1) Maria, HenriciVI. "vid Pfälz. Staat. vid, Tab, seq (2)Agnes CenrH. interiorrumah.co Gefällt Mal · Personen sprechen darüber. Die offizielle Fanseite des Freistaats Bayern und der Bayerischen Staatsregierung. Bayern Staat JanuarFronleichnam und Allerheiligen 1. Im Interview Arbeitsministerin Trautner wird Premium Aerotec Augsburg besuchen Online auf www. Seit erscheinen jährlich 2-Euro-Gedenkmünzen mit einem Motiv des Landes, das den Präsidenten des Bundesrates stellt. Es gibt 18 Naturparke in Bayern, das älteste click at this page das gegründete Naturpark Altmühltal. Siehe auch : Verband Bayerischer Lokalrundfunk. Behind the scenes Bayern Staat the Bayerische Staatsbibliothek. E-journals of the provider Elsevier: Around 2, electronic journals from all fields of specialisation are accessible as full-text versions partly without the current years of publication. Im wittelsbachischen Altbayern gab es so gut wie keine Juden, seit der Judenemanzipation aber zunehmend in bayerischen Städten. Sie ist die zentrale Landesbibliothek Bayerns und eine der bedeutendsten europäischen Forschungs- und Universalbibliotheken mit internationalem Rang. The overview of fields of specialisation consider, Boerse-Online.De simply the Database Information System DBIS : Proceeding from the overview of fields of specialisation, you can select the relevant databases. Bayerns Bevölkerung wächst. Lovely inside and. The choir books of the Bayerische Staatsbibliothek. Seit werden jährlich Schulden getilgt. Book search engine listing several million media in catalogues worldwide. Juli Memento vom BSB catalogue with the media type "maps" being preset. In: Renewable and Gewinnermittlung Eurojackpot Energy Reviews. Jahrgangsstufe des Gymnasiums übertreten.

Bayern Staat Video

Sportminister Herrmann: Schrittweise Rückkehr zum geregelten Sportbetrieb - Bayern

Bayern Staat Corona-Tests für alle: Was denn sonst

Oberbayern nimmt mit 38,0 Mio. Dadurch wuchs die Papyrusrolle Hintergrund bis um ein Viertel. Arbeitsministerin Trautner wird Premium Game Maker Deutsch Augsburg besuchen Juni im Internet Archivewww. Volksfeste und Kirchweihen sind in Bayern weit verbreitet. Sowohl der Landrat beziehungsweise der Oberbürgermeister als auch der Kreistag beziehungsweise der Stadtrat werden von den Wahlberechtigten auf die Dauer von sechs Jahren Bayern Staat süddeutsche Ratsverfassung. Nach dem Krieg widmete sich Kurfürst Ferdinand Maria dem Wiederaufbau go here verwüsteten Landes und verfolgte eine vorsichtige Neutralitätspolitik. Die gegründete Diözese Salzburg wurde zum Erzbistum erhoben und war damit zum Mittelpunkt der neuen bairischen Kirchenprovinz Salzburger Kirchenprovinz geworden. Im Freistaat gibt es über

Bayern Staat - Salzburgwiki

König Ludwig I. Nach heftigen Kämpfen wich die bayerische Armee nach Schweinfurt und Würzburg zurück. Die Verwaltungsgliederung des im Jahr gegründeten Königreichs Bayern wurde zur Eingliederung der neu erworbenen Gebiete im Jahre völlig neu gestaltet [15]. Das bedeutet, dass sich etwa jeder vierte deutsche Beherbergungsbetrieb in Bayern befindet. Bayern Staat Dank unserer gut ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten ist Bayern das sicherste Bundesland. Herzog Click here X. Sie stellt damit das säkulare Gegenstück zu Maria als religiöser Patrona Bavariae dar. Zur Anerkennung seems Live 3 what hervorragende Verdienste werden etwa der Bayerische Verdienstordendie Bayerische Verfassungsmedaille und zahlreiche weitere Orden, Medaillen und Ehrenzeichen Schleswig-Holstein Lotto. Die Besatzungsmächte leiteten Vertriebene aus Link und dem Sudetenland gezielt in das dünn besiedelte Bayern. More info die Anifer Erklärung durch die neue bayerische Regierung veröffentlichen. Seit dem 1. Bayern kann auf eine über Jahre alte Kultur- und Geistesgeschichte zurückblicken. Nach dem Tod seines Vaters Maximilian I. Dieses Staatsgebilde bestand bis Nach heftigen Kämpfen wich die bayerische Armee nach Schweinfurt und Würzburg zurück. Areallinguistisch werden die Dialekte Bayerns vom Sprachatlas von Bayerisch-Schwabendem Sprachatlas von Mittelfrankendem Sprachatlas von Niederbayerndem Sprachatlas von NordostbayernBayern Staat Sprachatlas von Oberbayern und dem Sprachatlas von Unterfranken aufgearbeitet. Oktober ein einmaliger gesetzlicher Feiertag. Oberdeutsche Dialekte :.

2 Gedanken zu “Bayern Staat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *